PKW-Fahrer als Abschlepper

Abschlepper Frankfurt

Meistens geschieht es ohne jegliche böse Vorahnung oder Anzeichen. Bei einer alltäglichen Fahrt mit dem Auto wird das Auto plötzlich fahrunfähig. Manchmal spielt es zudem keine große Rolle, ob das Auto regelmäßig gewartet wird und somit eigentlich frei von Mängeln sein müsste. Es gibt zahlreiche Gründe, durch welche das Auto umgehend abzuschleppen ist.  Menschen vergessen je nachdem, rechtzeitig genügend zu tanken, sodass ein leerer Tank ein Grund für das gezwungene Anhalten wäre. Aber auch leere Batterien, geplatzte Reifen oder defekte Motoren, etc. zwingen den Autofahrer dazu, einen Abschlepper zu organisieren. 

Auf Autobahnen oder an einigen Straßen gibt es den Seitenstreifen, der dafür gedacht ist, fahrunfähige Fahrzeuge abzustellen. Trotzdem sollte schnellstmöglich Hilfe organisiert werden. Direkt denkt man an einen Pannendienst oder ähnliche Firmen, an denen es in Frankfurt durchaus nicht mangelt. Autobesitzern ist es aber auch möglich, das Auto von einem anderen Autofahrer kostengünstig und einfach abschleppen zu lassen. Neben einem geeigneten Abschlepper werden lediglich noch die wenigen Materialen und ein wenig Fachwissen benötigt. Es muss also nicht immer viel Geld für das Abschleppen durch einen Abschleppdienst bezahlt werden. In diesem Text erfahren interessierte Autobesitzer, warum das selbstständige Abschleppen sinnvoll sein kann und was dabei zu beachten ist. 

 

Weshalb einen professionellen Abschlepper engagieren? 

Zugegebenermaßen ist das Abschleppen durch einen richtigen Abschleppdienst kostspielig und für viele Autofahrer zu teuer. Selbst beste Automobilclubs können von Versicherten, je nach Fall, Kosten verlangen. Verhältnismäßig sind diese Kosten selbstverständlich gering, jedoch können auch diese Gebühren vermieden werden. Und wie viel mehr müssen Nichtkunden zahlen?  Daher ist es besser, das Auto selbst von einem anderen Autofahrer abschleppen zu lassen. Für den Abschlepper ist es die große Grundvoraussetzung, im Besitz eines Führerscheins der Klasse B zu sein. Die Voraussetzung bringt aber jeder PKW-Fahrer mit sich. Danach ist das Wissen über die Prozedur gefragt, was aber leicht zu lernen ist. Es ist also erkennbar, dass das Warten auf einen Abschleppdienst in manchen Pannenfällen vermeidbar ist. Bei gravierenden Autoschäden ist ein professioneller Abschleppdienst, wie der Abschleppdienst Frankfurt, unverzichtbar. Ansonsten ist die Eigeninitiative nützlich.

 

Der Vorgang des Abschleppens

Wichtig ist es, ein Abschleppseil zu besitzen. Dieses muss gekennzeichnet und an die Abschleppösen des fahrunfähigen Autos befestigt werden. Ein Abstand von 5 Metern von einem Fahrzeug zu dem anderen sollte weder über- noch unterschritten werden. Besser als ein Abschleppseil ist die Benutzung von einer Abschleppstange. Diese Abschleppstange versichert einen konstanten Abstand beider Fahrzeuge. Im hinteren Fahrzeug muss sich ein Fahrer befinden, der dieses Auto lenken oder bremsen kann. Das Fahrzeug von dem Abschlepper sollte größer und schwerer sein, damit das Abschleppen ohne Weiteres gut ablaufen kann. Zusammengefasst ist das schon das Prozedere gewesen. Nichtsdestoweniger gibt es weitere Regeln, damit der Verkehr nicht gefährdet oder aufgehalten wird. Das ist insbesondere auf Autobahnen oder in Großstädten wie Frankfurt enorm wichtig. 

 

Weitere wichtige Regeln 

Beim Abschleppvorgang sind die Warnblinklichtanlagen beider Fahrzeuge umgehend anzuschalten. Ereignet sich alles auf einer Autobahn, ist die Autobahn direkt bei der nächsten Ausfahrt zu verlassen, weil die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu gering ist. Auf dem Seitenstreifen ist das Fahren deutlich verboten und auch auf dem „LKW-Streifen“ ist mit Geschwindigkeiten von ca. 80 Km/h zu rechnen. Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit ist 50 Km/h, wobei Experten zu Fahrten mit maximal 40 Km/h raten.  Des Weiteren muss der Schlüssel im Zündschloss in der ersten Stufe sein, damit das Lenkrad nicht einrastet. Durch einen ausgefallenen Motor fallen auch der Bremskraftverstärker und die Lenkhilfe aus. Das Bremsen und Lenken wird also ungewohnt schwer. Am Ende ist zu erkennen, dass das Abschleppen durch einen unprofessionellen Abschlepper empfehlenswert sein kann. Der Abschlepper muss lediglich über etwas Wissen und Material, das leicht zu erhalten ist, verfügen, damit Ihnen kostengünstig geholfen wird.