Abschleppen des Autos

Abschleppen Kosten Frankfurt

Manchmal passiert es, dass das Auto abgeschleppt werden muss. Der Abschleppdienst in Frankfurt wird dann bestellt, damit das Fahrzeug zum einen zu einer Werkstatt oder bei einem Falschparken zu einer Abholstelle transportiert werden kann und zum anderen, um die Sicherheit des Verkehrs zu gewährleisten. Primär ist die Aufgabe des Abschleppdienstes also die Wahrung der Verkehrssicherheit, damit auch nicht noch Unbeteiligte im Fall der Fälle darunter leiden müssen. 

Je nach Fall trägt der Autobesitzer Schuld oder ist unschuldig.  Zum Thema „Abschleppen Kosten“ ist zu sagen, dass die Versicherung eine große Rolle spielt, da diese eine große Menge an Kosten ersparen kann. Nun sollen den Lesern einige wertvolle Tipps gegeben werden, um möglichst wenig oder gar nichts zahlen zu müssen.

 

Wann Autofahrer für das Abschleppen Kosten tragen müssen

Das Gesetz erlaubt das Abschleppen von Fahrzeugen nur, wenn es den Verkehr sichtlich behindert oder gefährdet. In Frankfurt wäre ein verlangsamter Verkehrsfluss fatal. Falschparker werden dementsprechend bestraft, indem der Abschleppdienst organisiert wird, wenn sie nicht anwesend sind. Die Missachtung von Gesetzen ist nämlich eine eigene Verschuldung. Nicht nur entstehen für den Autobesitzer durch das Abschleppen Kosten, sondern auch durch eine Verwarnungsgebühr, die mehrere hundert Euro hoch sein kann. Trotzdem riskieren viele Menschen das Falschparken, damit Kosten und Zeit gespart werden können. Weil das Auto aber mit einer hohen Wahrscheinlichkeit abgeschleppt wird, gibt es anstelle eines Ersparnisses eine hohe Zahlungsgebühr. Möchte der Betroffene Einspruch erheben, ist dies gesetzlich erlaubt, aber zu teuer, und würde sich für den Kläger gar nicht lohnen und wäre somit sinnlos. 

 

Wie für das Abschleppen Kosten verringert werden können

In Frankfurt sind viele Parkmöglichkeiten vorhanden, damit jeder Besucher einen passenden Parkplatz für sein Auto finden kann. Nichtsdestotrotz wird jährlich häufig falsch geparkt. Weil Abschleppdienste bestellt werden, sind für das Abschleppen Kosten zu zahlen. Wenn ein Autobesitzer bei einer Panne einen Abschleppdienst engagiert, sind die Dienstleistungen auch nicht immer kostenlos. Daher sollte man sich versichern, um Kosten zu sparen. 

 

Die Vorkehrungen machen den Unterschied 

Jeder Autofahrer sollte falsches Parken vermeiden, damit der Verkehr nicht unnötig behindert oder gefährdet wird. Auch wird so eine Gesetzwidrigkeit vermieden, die hohe Kosten zur Folge hat.  Neben dem Beachten von Ordnungsvorschriften ist der Kontakt zu guten und fairen Automobilclubs ratsam. Man sollte sich dort versichern lassen, damit man ein Besitzer des Schutzbriefs wird. Dort sind die Kontaktdaten des internen Pannenservices vermerkt. Des Weiteren gibt es komplette Kostenerstattungen oder zumindest Ermäßigungen, die ein deutlicher Vorteil für den Autobesitzer sind. Es könnte zudem vorkommen, dass Ihr Auto zu Unrecht abgeschleppt wird und von Ihnen wegen dem Abschleppen Kosten gezahlt werden müssten. Daher bieten viele Automobilclubs einen Rechtsschutz an, um einen Widerspruch einlegen zu können und für Ihr Recht zu kämpfen.